Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Washington (dpa) - Nach dem Zwangsstillstand der US-Regierung wegen Geldmangels sind in Washington intensive Verhandlungen aufgenommen worden, diesen «Shutdown» möglichst rasch wieder zu beenden. » weiter

SPD-Spitze erwägt Zugeständnisse an GroKo-Skeptiker

Bonn (dpa) - Die SPD-Spitze erwägt, zusätzliche Bedingungen für die Koalitionsverhandlungen zu stellen. Die Antragskommission beschäftige sich mit einem entsprechenden Vorstoß des mächtigen Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, sagte Parteichef Martin Schulz am Samstag in Bonn. » weiter

Türkei beginnt Offensive gegen kurdische YPG in Syrien

Istanbul/Kairo (dpa) - Die Türkei hat ungeachtet internationaler Besorgnis eine großangelegte Offensive gegen kurdische Truppen im Nordwesten Syriens begonnen. » weiter
Wirtschaft

Tausende fordern Agrarwende

Berlin (dpa) - Mehrere Tausend Menschen haben parallel zur Agrarmesse Grüne Woche in Berlin für eine grundlegende Wende zu mehr Tier- und Umweltschutz in der Landwirtschaft demonstriert. » weiter

Wassersportmesse «boot» in Düsseldorf gestartet

Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse «boot» hat am Morgen in Düsseldorf geöffnet. Bis zum 28. Januar werden zu der Messe rund um den Wassersport mehr als 240.000 Besucher erwartet. » weiter

Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf 9,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte die Postbank-Tochter auf Anfrage mit. » weiter
 
Computer

Twitter findet noch mehr Accounts mit Russland-Verbindung

San Francisco (dpa) - Twitter hat nach einer neuen Untersuchung zahlreiche weitere aus Russland gesteuerte Accounts gefunden, die zur US-Präsidentenwahl 2016 die öffentliche Meinung in den USA manipulieren sollten. » weiter

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden

Menlo Park (dpa) - Facebook will den Kampf gegen gefälschte Nachrichten stärker in die Hand der Nutzer selbst legen. «Als Teil unserer laufenden Qualitätsüberprüfungen werden wir die Leute nun fragen, ob sie eine Nachrichtenquelle kennen - und wenn ja, ob sie ihr vertrauen.» » weiter

Deutschland bei schnellem Internet weiter nur EU-Mittelfeld

Wiesbaden (dpa) - Deutschland kommt beim Ausbau des schnellen Internets nur schleppend voran und bleibt im EU-Schnitt Mittelmaß. » weiter
Sport

Nach Abbruch: Freitag mit Bronze bei Skiflug-WM

Oberstdorf (dpa) - Deutschlands Topspringer Richard Freitag hat bei der Skiflug-WM in Oberstdorf nach einem abgebrochenen Finaldurchgang die Bronzemedaille im Einzel gewonnen. » weiter

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. » weiter

Dreßen feiert historischen Abfahrts-Coup in Kitzbühel

Kitzbühel (dpa) - Ganz oben auf dem Podest im Zielraum der Streif schloss Thomas Dreßen die Augen und genoss den Moment nach seiner famosen Fahrt in die Geschichtsbücher des alpinen Skisports. » weiter
Thema des Tages

HSV verliert gegen Köln - Todt vermeidet Gisdol-Bekenntnis

Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV stürzt ungebremst weiter in Richtung Zweitklassigkeit - und selbst der Sportchef vermied nach der vierten Niederlage in Serie ein klares Bekenntnis zu Trainer Markus Gisdol. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Twitter findet noch mehr Accounts mit Russland-Verbindung

San Francisco (dpa) - Twitter hat nach einer neuen Untersuchung zahlreiche weitere aus Russland gesteuerte Accounts gefunden, die zur US-Präsidentenwahl 2016 die öffentliche Meinung in den USA manipulieren sollten. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Forscher finden Mikroplastik im Fleur de Sel

Oldenburg (dpa) - Winzige Plastikpartikel haben Forscher in Muscheln, Krebsen, Fischen und nun auch im Speisesalz nachgewiesen. Dabei fanden sie im handgeschöpften Fleur de Sel deutlich höhere Werte als im klassischen Meersalz. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 13.468,50 +0,25%
TecDAX 2.709,75 +0,25%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation