Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt «Autofahrer-Pranger»

Münster (dpa) - Das umstrittene Internetportal « www.fahrerbewertung.de» verstößt nach aktueller Rechtsprechung gegen den Datenschutz und ist in der aktuellen Version unzulässig. » weiter

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Barcelona/Madrid (dpa) - Die spanische Regierung will unter allen Umständen eine Abspaltung der reichen Region Katalonien verhindern und greift deswegen zu Zwangsmaßnahmen., » weiter

Trump wegen Umgang mit Familien toter Soldaten in der Kritik

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem Vater eines getöteten Soldaten einem Bericht zufolge 25 000 US-Dollar versprochen. Trump habe ihn wenige Wochen nach dem Tod seines 22-Jährigen Sohnes in Afghanistan angerufen, sagte Chris Baldridge der «Washington Post». » weiter
Wirtschaft

Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug

Toulouse (dpa) - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat den ersten Testflug seines modernisierten Langstrecken-Jets A330neo gefeiert. Nach gut vier Stunden in der Luft landete die Maschine wieder am Flughafen Toulouse in Südfrankreich. » weiter

Katalonien-Konflikt und Geschäftszahlen beenden Rekordjagd

Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt herrscht nach der jüngsten Rekordjagd Katerstimmung. Sowohl die wieder zugespitzte politische Krise um das abspaltungswillige Katalonien als auch enttäuschende Unternehmensnachrichten drückten auf die Stimmung. » weiter

Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive

Karlsruhe (dpa) - Deutschlands größte Drogeriemarkt-Kette dm will auch beim Zukunftsthema Digitalisierung die Nase vorn haben. Bis Ende des Jahres sollen alle im Verkauf und in der Beratung Beschäftigten in Deutschland von ihrem Arbeitgeber ein Smartphone bekommen. » weiter
 
Computer

BSI warnt vor Cyber-Attacken zum Weltklimagipfel in Bonn

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz Mitte November in Bonn könnte nach Einschätzung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) durch Cyber-Attacken gestört werden. » weiter

Das große Buhlen um Amazons zweites Zuhause

Seattle/New York (dpa) - Das Versprechen von Jeff Bezos ist Musik in den Ohren jedes Bürgermeisters und Gouverneurs: «Amazons zweites Hauptquartier wird Milliarden an Investitionen und Zehntausende hochbezahlter Jobs bringen». » weiter

Telekom-Konkurrenten bauen massiv Glasfaser aus

Düsseldorf/Köln (dpa) - Angetrieben durch den anhaltenden Datenhunger bauen die Wettbewerber der Telekom massiv ihre Glasfasernetze aus. » weiter
Sport

Heynckes drückt beim FC Bayern den Reset-Knopf

München (dpa) - Uli Hoeneß trug den rot-weißen Fanschal wieder mit sichtbarem Stolz, als er zur Gratulation in die Spielerkabine ging. Sein Freund Jupp Heynckes hat beim FC Bayern München den Reset-Knopf gedrückt - und prompt läuft es beim Münchner Starensemble wieder. » weiter

Sicherheit bei Olympia: DSV-Präsident fordert Geduld

Künzelsau (dpa) - Der Präsident des Deutschen Skiverbands, Franz Steinle, hat mit Blick auf die Sicherheitslage bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang zu Geduld aufgerufen. » weiter

Zurück in der Krise: THW Kiel droht Saison ohne Titel

Hannover (dpa) - Die wohl letzte Chance auf einen Titel ist futsch. Vieles schien sich beim kriselnden THW Kiel in den vergangenen Spielen zum Besseren zu wenden, nun folgte im Achtelfinale des DHB-Pokals der nächste bittere Rückschlag. » weiter
Thema des Tages

Immer mehr deutsche Schauspielerinnen klagen Übergriffe an

Berlin (dpa) - Im Skandal um den US-Produzenten Harvey Weinstein wird immer deutlicher, dass Sexismus und Übergriffe auch in der deutschen Film- und Fernsehbranche ein Thema sind. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

BSI warnt vor Cyber-Attacken zum Weltklimagipfel in Bonn

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz Mitte November in Bonn könnte nach Einschätzung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) durch Cyber-Attacken gestört werden. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein

Portsmouth (dpa) - Was Herrchen und Frauchen schon lange ahnen, haben Forscher wissenschaftlich untermauert: Hunde können möglicherweise ihre Mimik - darunter den sprichwörtlichen Dackelblick - gezielt zu Kommunikationszwecken einsetzen. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 12.955,00 -0,67%
TecDAX 2.486,75 -1,30%
EUR/USD 1,1847 +0,45%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation