Ticker
14.01.2018

Mindestens sechs Tote und Dutzende Verletzte bei Brand in Portugal

Lissabon (dpa) - Bei einer Gasexplosion und einem anschließenden Brand sind in einem Clubhaus in Portugal mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen und Dutzende verletzt worden. Die Zahl der Verletzten liege bei rund 50, sagte ein Sprecher der Feuerwehr der Nachrichtenagentur Lusa. Der Unfall ereignete sich den Angaben zufolge am späten Abend in der Ortschaft Vila Nova da Rainha im Bezirk Tondela, rund 250 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lissabon. Das Feuer sei relativ schnell gelöscht worden, hieß es. Die Ursache der Explosion ist noch unklar.



Thema des Tages

CSU und SPD stürzen in Bayern ab

Berlin/München (dpa) - CDU und SPD haben politische Konsequenzen aus dem Wahldebakel bei der Landtagswahl in Bayern gefordert. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten erstes Kind
  • Trump erkennt Klimawandel nun doch an
  • Löw braucht einen guten Plan - Mannschaft reist nach Paris
  • Computer

    Facebook: Hacker klauten Infos aus Millionen Profilen

    Menlo Park (dpa) - Bei dem jüngst bekanntgewordenen Hacker-Angriff auf Facebook wurden Millionen Nutzern zum Teil sehr private Daten gestohlen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Alibaba-Gründer: Internet so wichtig wie Strom vor 20 Jahren
  • Telekom macht Zusage für 5G-Versorgung in der Fläche
  • Apple kauft sich Teile von Chipfirma Dialog Semiconductor


  • Wissenschaft

    Bereits 100 vom Labor bestätigte Ebola-Tote im Ost-Kongo

    Goma (dpa) - Im Osten des Kongos sind bereits 100 Menschen an der gefährlichen Seuche Ebola gestorben. Bei den Opfern sei das gefährliche Virus mit Labortests nachgewiesen worden, erklärte das kongolesische Gesundheitsministerium am Sonntagabend. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Europäische Sonde fliegt zum Merkur
  • Vom Egg-Bot bis Tür-Rennbahn: Erfindermesse zeigt Neuheiten
  • Existenz von Jäger-und-Sammler-Volk in Tansania bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.509,00 -0,13%
    TecDAX 2.564,75 -0,78%
    EUR/USD 1,1580 +0,25%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation