Ticker
15.10.2019

Tiefgekühlte Pangasiusfilets bei Rewe und Penny zurückgerufen

Köln (dpa) - Tiefgekühlte Pangasiusfilets aus dem Sortiment von Rewe und dem Discounter Penny sind zurückgerufen worden. Es seien Rückstände von Reinigungsmitteln festgestellt worden, teilte die Rewe-Gruppe mit. Vom Verzehr der Produkte werde abgeraten. «Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden», hieß es. Die betroffenen Produkte seien nicht mehr im Sortiment. Bereits gekaufte Pangasiusfilets könnten auch ohne Kassenbon zurückgegeben und erstattet werden.



Thema des Tages

Gisdol soll 1. FC Köln vor Abstieg retten

Köln (dpa) - Mit einer Trainer-C-Lösung und einer Rolle rückwärts will der 1. FC Köln den siebten Abstieg aus der Fußball-Bundesliga verhindern. Markus Gisdol als Trainer und Ex-FC-Profi Horst Heldt als Sportchef sollen beim Tabellen-Vorletzten wieder für Ruhe sorgen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt
  • Grüne machen Weg für Kenia-Koalition in Brandenburg frei
  • Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch
  • Computer

    Weiterer Schritt gegen politische Tweets als Werbung

    San Francisco (dpa) - Twitter schränkt ein, wie feinmaschig einzelne Nutzergruppen gezielt mit Botschaften zu sozialen Themen angesprochen werden können. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Instagram testet Verzicht auf Likes-Anzeige jetzt weltweit
  • Bund fördert Games-Branche langfristig
  • Koalition fordert Zugang zu Apple-Chip für mobiles Bezahlen


  • Wissenschaft

    Befragung: Weiter Wissenslücken bei Antibiotika

    Stockholm (dpa) - Beim Umgang mit Antibiotika gibt es laut einer neuen Befragung unter medizinischen Fachkräften in Europa weiter Wissenslücken. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Deutsche Raumfahrt nimmt Abschied von Sigmund Jähn
  • Schweinepest in polnischer Grenzregion
  • Wissenschaftler: Schwerhörigkeit erhöht Demenzrisiko
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 13.246,00 +0,03%
    TecDAX 3.006,25 +0,24%
    EUR/USD 1,1080 +0,25%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation