Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

Brexit: May bittet um dreimonatigen Aufschub - EU skeptisch

London/Brüssel (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May hat die Europäische Union um einen Aufschub des Brexits bis Ende Juni gebeten. EU-Ratschef Donald Tusk signalisierte daraufhin am Mittwoch Bereitschaft für eine «kurze Verschiebung». » weiter

Mann steckt Schulbus in Italien in Brand - Kinder in Panik

Rom (dpa) - Ein Mann hat in Italien einen Bus voller Schulkinder in seine Gewalt gebracht und dann in Brand gesetzt. Der italienische Staatsbürger mit senegalesischen Wurzeln bedrohte etwa 50 Kinder in der Nähe von Mailand mit dem Tod, bevor die Polizei alle in einer dramatischen Aktion retten konnte. » weiter

Christchurch-Bluttat: Diplomatischer Ärger nach Erdogan-Rede

Istanbul/Christchurch/Canberra (dpa) - Weil er die blutigen Moscheeangriffe in Neuseeland für Brandreden gegen den Westen im Wahlkampf nutzt, ist der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan schwer in die Kritik geraten. » weiter
Wirtschaft

Autobosse einigen sich nach Zoff um Zukunft der E-Mobilität

Wolfsburg/München (dpa) - Die VW-Forderung nach einem radikalen Wechsel zur batteriebetriebenen Elektromobilität hat die deutsche Autoindustrie gespalten. Im Kern geht es darum, ob sich die Förderung - wie es VW-Chef Diess vorschwebt - künftig ausschließlich auf Batteriefahrzeuge konzentrieren soll. » weiter

EU-Kommission verhängt dritte Milliardenstrafe gegen Google

Brüssel (dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter haben zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen Google verhängt. Der Internetriese soll rund 1,49 Milliarden Euro zahlen. » weiter

US-Notenbank signalisiert 2019 keine weiteren Zinserhöhungen

Washington (dpa) - Die US-Notenbank Federal Reserve hat ein vorübergehendes Ende ihrer seit 2015 anhaltenden Aufwärtstendenz beim Leitzins signalisiert. Der Offenmarktausschuss beschloss am Mittwoch, den Leitzins im März unverändert in der Spanne zwischen 2,25 bis 2,50 Prozent zu belassen. » weiter
 
Computer

Protest gegen EU-Urheberrechtsreform: Wikipedia offline

Berlin (dpa) - Die deutschsprachige Version der Online-Enzyklopädie Wikipedia soll am Donnerstag aus Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform für einen kompletten Tag offline gehen. » weiter

Google steigt ins Videospiele-Geschäft ein

San Francisco (dpa) - Google will mit einem Streaming-Dienst für Videospiele noch stärker ins Games-Geschäft einsteigen. Die Idee ist, dass die Spiele direkt auf Googles Servern im Netz laufen - und auf die Geräte der Nutzer über eine schnelle Internet-Verbindung übertragen werden. » weiter

5G-Mobilfunkauktion gestartet

Mainz (dpa) - Die umstrittene Auktion von 5G-Mobilfunkfrequenzen läuft. Zum Start hat der Chef der zuständigen Bundesnetzagentur, Jochen Homann, am Dienstagmorgen in Mainz symbolisch auf den Knopf einer alten Stopp-Uhr gedrückt, die schon im Jahr 2000 im Einsatz war. » weiter
Sport

Rhein-Neckar Löwen legen in Handball-Königsklasse vor

Mannheim (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen haben den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der Handball-Champions-League gemacht. Der deutsche Pokalsieger setzte sich im Achtelfinal-Hinspiel mit 34:32 (18:16) gegen den französischen Vorjahresfinalisten HBC Nantes durch. » weiter

Operation Aderlass: Doping-Verdacht bei 21 Sportlern

München (dpa) - Der Doping-Krimi «Operation Aderlass» wird immer fesselnder. 21 Sportler aus acht Ländern und fünf Sportarten sollen in Europa, in Südkorea und sogar auf Hawaii verbotenes Eigenblut-Doping betrieben haben. » weiter

Hoeneß macht die Kasse auf: Werden investieren wie nie

München (dpa) - Uli Hoeneß will so richtig klotzen. Die angekündigte Münchner Transferoffensive soll die bisherigen Grenzen beim FC Bayern sprengen. » weiter
Thema des Tages

Halb drin, halb draußen: EVP setzt Fidesz-Mitgliedschaft aus

Brüssel (dpa) - Nicht drinnen, nicht draußen: Die Europäische Volkspartei (EVP) hat die Mitgliedschaft der rechtsnationalen ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban vorerst auf Eis gelegt. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Protest gegen EU-Urheberrechtsreform: Wikipedia offline

Berlin (dpa) - Die deutschsprachige Version der Online-Enzyklopädie Wikipedia soll am Donnerstag aus Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform für einen kompletten Tag offline gehen. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Für glückliche Schüler gehen Lehrer in die Lehre

Heidelberg (dpa) - Ob in der Antike oder heutzutage - die Menschen waren schon immer auf der Suche nach dem Glück. Es sollte daher einen festen Platz im Fächerkanon aller Schulen bekommen, meint Ernst Fritz-Schubert anlässlich des Internationalen Tags des Glücks. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 11.570,50 -1,85%
TecDAX 2.675,75 -1,08%
EUR/USD 1,1432 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation